Afrikanische Kunst > Steckbrücke > Dogon Fahrer

Dogon Fahrer (N° 25229)

Afrikanische Bronzeskulptur, die an die höchste Dogon-Autorität erinnert, den religiösen Führer namens Hogon, der während seiner Inthronisierung auf seinem Pferd reitet. Der Sitte zufolge durfte er den Boden nicht betreten. Im Bereich der Klippen von Sangha, die zu Pferd nicht zugänglich sind, trugen die Priester es, während sie wieherten, in Anspielung auf den mythischen Vorfahren Nommo. Die häufigen Darstellungen von Reitern unter den Dogon Malis verweisen auf ihre Kosmogonie und ihre komplexen religiösen Mythen. Tatsächlich stieg einer der Nommos, Vorfahren der Menschen, der vom Schöpfergott Amma auferstanden war, auf die Erde herab, getragen von einer in ein Pferd verwandelten Arche. Dogon-Schmiede bilden eine endogame Kaste unter den Dogon, die Irim genannt wird. Mittlerweile stellen sie Waffen und Werkzeuge her und arbeiten auch mit Holz. „Meister des Feuers“, sie sollen auch Verbrennungen heilen (Huib Blom).  

Verkauft 


Stück begleitet von seinem Echtheitszertifikat

Geschätzte Versandkosten ...





ProvenienzEx-collection française
EthnizitätDogon
Landmali
Materialienalliage de bronze
Höhe cm31
Tiefe25 cm
Breite7 cm
Gewicht1,74 Kg

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sie müssen eingeloggt sein, um auf die folgenden Optionen zugreifen zu können
   Benachrichtigen Sie mich, wenn ein ähnlicher Artikel in den Katalog aufgenommen wird.
   Lassen Sie mich wissen, wenn der Preis für diesen Artikel sinkt.
Meine Alarme verwalten


Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns


Zuletzt angesehene Artikel:
Afrikanische Kunst - Dogon Fahrer
Afrikanische Kunst  - 

© 2024 - Digital Consult SPRL

Essentiel Galerie SPRL
73A Rue de Tournai - 7333 Tertre - Belgique
+32 (0)65.529.100
visa Master CardPaypal