Afrikanische Kunst > Masken > Kota Maske

Kota Maske (N° 25138)

Diese Art von Maske begleitete die Beschneidungsriten im Ivindo-Tal und hatte die Aufgabe, die jungen Gäste bei den Zeremonien zu unterhalten oder zu beeindrucken, indem sie um Geschenke für sie bettelten. Das Kostüm der Tänzerin bestand aus Bastfasern. Unter Bögen mit gestreiftem Relief ragen bauchige Augenlider über Aussparungen zum Sehen hinaus. Eine imposante Nase dominiert die schmal geschürzten Lippen. Kleine Abstürze. Körnige, matte Patina.
Die Mahongwe, Obamba, Shamayé und Sango bilden mit den Kota eine Gruppe mit ähnlichen Riten und Gesellschaft. Sie leben im östlichen Teil Gabuns inmitten der Wälder.  

Verkauft 


Stück begleitet von seinem Echtheitszertifikat

Geschätzte Versandkosten ...





ProvenienzEx-collection française
EthnizitätKota
Landgabon
Materialienwood
Höhe cm57
Tiefe17 cm
Breite24 cm
Gewicht1,20 Kg
Geschätzte Datierungcirca 1960
Socle inclusOptionale Extras

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sie müssen eingeloggt sein, um auf die folgenden Optionen zugreifen zu können
   Benachrichtigen Sie mich, wenn ein ähnlicher Artikel in den Katalog aufgenommen wird.
   Lassen Sie mich wissen, wenn der Preis für diesen Artikel sinkt.
Meine Alarme verwalten


Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns

25139

Zuletzt angesehene Artikel:
Afrikanische Kunst - Kota Maske
Afrikanische Kunst  - 

© 2024 - Digital Consult SPRL

Essentiel Galerie SPRL
73A Rue de Tournai - 7333 Tertre - Belgique
+32 (0)65.529.100
visa Master CardPaypal