Afrikanische Kunst > Masken > Makonde maske

Makonde Initiationsmaske (N° 22630) Pfandverkauf

Afrikanische Maske Makonde, die einen Ahnengeist verkörpert und ein Gesicht darstellt, dessen Lippe ein Labret trägt.
Die Vorfahren kehrten maskiert zurück, um ihre Zufriedenheit nach der Initiation zum Ausdruck zu bringen. Die Reliefmuster beziehen sich auf traditionelle Makonde-Tätowierungen und -Skarifikationen.
Glatte, samtige, goldbeige Patina. Trockenrisse, leichte Fehlstellen.

Die Makonde im Norden Mosambiks und im Süden Tansanias trugen bei Initiationszeremonien für junge Menschen Helmmasken namens lipiko. Die Makonde verehren einen Vorfahren, was die Fülle an naturalistischen weiblichen Statuen erklärt. Abgesehen von den Gesichtsmasken, die während mapiko-Tänzen und ngoma-Zeremonien getragen werden, die junge Menschen über die Anforderungen des Ehe- und Familienlebens aufklären. Die Makonde stellen auch Körpermasken her, die die weibliche Büste zeigen.  

Das Video ansehen

170.00 
Möglichkeit der zahlung in 2x (2x 85,0 €)

Stück begleitet von seinem Echtheitszertifikat

Geschätzte Versandkosten ...





ProvenienzCollection belge
EthnizitätMakonde
LandMozambique
Materialienwood
Höhe cm25
Breite17 cm
Gewicht0,55 Kg
Geschätzte Datierungcirca 1960
Socle inclusOptionale Extras

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sie müssen eingeloggt sein, um auf die folgenden Optionen zugreifen zu können
   Benachrichtigen Sie mich, wenn ein ähnlicher Artikel in den Katalog aufgenommen wird.
   Lassen Sie mich wissen, wenn der Preis für diesen Artikel sinkt.
Meine Alarme verwalten
2 interessierte Parteien

Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns

22631

Zuletzt angesehene Artikel:
Afrikanische Kunst - Makonde Initiationsmaske
Afrikanische Kunst  - 

© 2024 - Digital Consult SPRL

Essentiel Galerie SPRL
73A Rue de Tournai - 7333 Tertre - Belgique
+32 (0)65.529.100
visa Master CardPaypal