Afrikanische Kunst > Masken > Dan Maske

Dan Maske (N° 25395)

Die afrikanische Dan-Maske, Akteur der sozialen Ordnung, wäre laut Eberhard Fisher weiblichen oder männlichen Typs. Das mandelförmige Gesicht mit den hervortretenden, üppigen Lippen und den großen metallumrandeten Augen ist mit Zöpfen und einem Spitzbart aus Pflanzenfasern unterstrichen. Schwarze glatte Patina.
Die Masken, die mit runden Augenhöhlen ausgestattet sind (genannt gunyeya oder gunye ge), die das Sehen erleichtern, sind Teil der Gruppe der Dan-Masken des Nordens und werden verwendet für Rennveranstaltungen während der Trockenzeit. Die zapkei gego ge, eine königliche Maske, die außergewöhnlichen Anlässen vorbehalten ist. Der „Danglé“ genannte Spötter mit zusammengekniffenen Augen verkörpert ein Schönheitsideal und spielt eine aktive Rolle zwischen dem Initiationslager und dem Dorf. ref. : „Kunst Subsahara-Afrikas“ C. Mullen Kreamer; „Schwarzafrikanische Stammeskunst“ J.B. Bacquart.  

Verkauft 


Stück begleitet von seinem Echtheitszertifikat

Geschätzte Versandkosten ...





ProvenienzEx-collection Damane
EthnizitätDan
Landcôte d'ivoire
Materialienwood, metal, textile et plant fibre
Höhe cm27
Breite16 cm
Gewicht0,37 Kg
Geschätzte Datierungcirca 1960
Socle inclusOptionale Extras

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sie müssen eingeloggt sein, um auf die folgenden Optionen zugreifen zu können
   Benachrichtigen Sie mich, wenn ein ähnlicher Artikel in den Katalog aufgenommen wird.
   Lassen Sie mich wissen, wenn der Preis für diesen Artikel sinkt.
Meine Alarme verwalten


Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns

25396

Zuletzt angesehene Artikel:
Afrikanische Kunst - Dan Maske
Afrikanische Kunst  - 

© 2024 - Digital Consult SPRL

Essentiel Galerie SPRL
73A Rue de Tournai - 7333 Tertre - Belgique
+32 (0)65.529.100
visa Master CardPaypal